DM0KWD im Testbetrieb -Update 01.12.2016-

Seit heute (1.12.2016) ist der DMR-Repeater über einen LTE-Router mit dem Brandmeisternetz verbunden, allerdings ist die Anbindung noch nicht so recht stabil. Über LTE geht das leider nicht so richtig schön – eventuell schaffen wir es ja noch mit einem „richtigen“ Kabelanschluß. Bis dahin müssen wir leider mit entsprechenden Einschränkungen leben.

DMR: 438.450 MHz (-7,6MHz) – Hytera RD985
FM: 438.625 MHz (-7.6MHz) – Motorola Quantar

Standort DM0KWD in Halle Saale

Standort DM0KWD in Halle Saale – Die Antennen befinden sich in 134m Höhe auf dem EVH-Schornstein (2.Ring).

Standort DM0KWD

Standort DM0KWD

Obwohl sich der DVBT-Sender nur ca 190m entfernt befindet konnten wir bisher keinerlei Störungen feststellen :)
Nachfolgend einmal eine Ausleuchtungsprognose von DM0KWD, die Gegenstation ist ein Handfunkgerät in 2m Höhe über dem Erdboden (die Farben entsprechen einer Feldstärke von -67 bis -107dBm)

Ausleuchtungsprognose DM0KWD

Ausleuchtungsprognose DM0KWD

Und hier noch eine Überlappung der Einzugsbereiche von DB0HAL (Petersberg) und DM0KWD (EVH-Schornstein Stadtgebiet Halle). Die Idee dahinter ist einfach, dass es trotzdem weitergeht selbst wenn Standorte weg- bzw. kurzfristig ausfallen sollten.

Ausleuchtung DB0HAL und DB0KWD

Ausleuchtung DB0HAL und DB0KWD

Ganz persönlich meine ich, dass wir sehr froh und auch stolz sein können derartige Standorte für den Amateurfunk mehr oder weniger gesichert zu haben und hoffe, dass diese noch viele Jahre für uns nutzbar sein werden…..Ob der ein oder andere OM auch nur ansatzweise eine Vorstellung hat was es an Aufwand bedeutet das zu erhalten?

vy 73s de Adi / DL1HRC

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *