70cm Motorola DMR – DB0HAL

ALLGEMEINE SPEZIFIKATIONEN

Kanalzahl 1
Sendeleistung 15W EIRP
Frequenz 438.5125 MHz (-7.6MHz)
Kanalabstand 12,5 kHz
Frequenzkonstanz +/-0,5 ppm ( -30° C, +60° C, +25° C)
Nachbarkanalunterdrückung 60 dB @ 12,5 kHz, 70 dB @ 25 kHz
Nebenwellenunterdrückung 70 dB
Analoge Empfindlichkeit 0,30 uV (12 dB SINAD) 0,22 uV (typischer Wert) (12 dB SINAD), 0,4 uV (20 dB SINAD)
Digitale Empfindlichkeit 5 % BER: 0,3 uV
Digitales Protokoll ETSI-TS102 361-1
DR3000 - DMR-Repeater von Motorola

DR3000 – DMR-Repeater von Motorola

WW TG 91 TS 1
Sachsen/Thüringen TG 2629 TS 2
Europa TG 92 TS 1
D-A-CH TG 920 TS 1
Deutsch TG 262 TS 1
Lokal TG 9 TS 1
Deutsch TG 262 TS 2
Regional TG 8 TS 2
Lokal TG 9 TS 2
Echo TG 262997 TS 2

Mit welchen Geräte kann man zukünftig über das DMR-Relais arbeiten?

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von Herstellern, die DMR-Geräte anbieten, z.B. Motorola, Hytera, Tytera, Vertex.  Allen gemein ist, dass diese nach der ETSI-Richtline Grundfunktionalitäten bereitstellen müssen, so dass eine Kommunikation über das Relais problemfrei funktionieren sollte.
Tytera-Handfunkgeräte gibt es inzwischen für weniger als 130€ (Tytera MD380) bei einem großen Auktionshaus oder auch bei dem Funkhändler Ihres Vertrauens. Geräte die funktionieren sind die Motorola-Serien MD1xxx bis MD4xxx und Hytera PD-xxx.

Bei Fragen und vor dem Kauf können Sie auch Kontakt mit uns aufnehmen. Aber Achtung: Wir übernehmen keine Garantie und können das natürlich auch nicht bei der großen Anzahl von Wald- und Wiesenherstellern.

Bevor man Funken kann…

…ist allerdings eine Registrierung notwendig, damit man eine DMR-ID zugewiesen bekommt. Mit dieser ist man als User weltweit eindeutig im DMR-Netz unterwegs. Weiterhin benötigen die o.g. Geräte einen sogenannten Codeplug, der die RX- und TX-Parameter für die einzelnen Relais und Direktfrequenzen für Analog- und Digitalbetrieb enthält.

Weitere Informationen:

Motorola Webseite DR3000

Hytera – Webseite

Registrierung im Amateurfunk-DMR-Netzwerk